logo.png

Novelle der Anreizregulierung: Damit die Energiewende gelingt

Beim Umbau zu nachhaltiger Energieversorgung spielen die Netze eine zentrale Rolle. Netzbetreiber müssen auf die neuen Herausforderungen reagieren – und ihre Strategie anpassen.

novelle-anreizregulierung-cover-2017-KPMG.jpg

Voraussetzung für eine zukunftsorientierte Energiewirtschaft ist der zügige Aus- und Umbau der Netze wie z.B. Micro-Grids, der Sektorkopplung sowie des Internets der Energie. Mit einer Novelle der Anreizregulierungsverordnung will der Gesetzgeber Netzbetreibern hierbei unter die Arme greifen. Er unterstützt Investitionen in Innovation und Effizienz und setzt außerdem auf langfristige Investitions- und Rechtssicherheit.

Damit bleibt den Netzbetreibern allerdings nicht erspart, sich mit diesen Trends auseinanderzusetzen und die richtigen strategischen Entscheidungen zu treffen.

Strategie bedeutet dabei, die Integration von externen Chancen und internen Kompetenzen“, erklärt Boris Nocker, Experte für Energiewirtschaft. Hierbei kann KPMG unterstützen: Auf Basis unserer Erfahrung, liefern wir eine strategische Typisierung von Netzbetreibern. Dazu bestimmen wir mit Hilfe eines Selbsteinschätzungsmodells den Status quo des Unternehmens hinsichtlich typischer Erfolgsfaktoren und leiten eventuellen Handlungsbedarf ab.

Weiterempfehlen